Es wird orientalisch: Auberginen-Tomaten-Sauce

Orientalische Auberginen Tomaten Sauce_01Seit einiger Zeit liebe ich Auberginen. Das war definitiv nicht immer der Fall. Lange Zeit fand ich ihre Konsistenz irgendwie unangenehm – diese feste Haut in Verbindung mit dem weichen Fruchtfleisch. Mittlerweile habe ich aber Zubereitungsmöglichkeiten gefunden, die mich von ihrer Qualität überzeugt haben.

So wie diese hier: eine orientalische Auberginen-Tomaten-Sauce, die gut zu Reis, Quinoa oder Couscous passt und die ich bereits zum wiederholten Mal gekocht habe. Was ich daran mag, ist dass die Sauce eigentlich sehr schnell zubereitet ist und man sie sehr leicht mit zusätzlichem Gemüse, wie z.B. Karotten oder Paprikaschoten, abwandeln kann. Und dann eben die Auberginen… Wenn man sie, so wie hier, bevor man sie zur Sauce gibt, leicht salzt und im Ofen bäckt, schmecken sie hinterher so richtig lecker! Meist nasche ich ein paar Stückchen von den gebackenen Auberginen, bevor ich sie (bzw. was noch übrig ist) zur Sauce gebe.

Zutaten (für 2 Portionen):

1 große Aubergine
2 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 große Tomaten
1/2 TL Fenchelsamen
1 TL Kreuzkümmelsamen (= Cuminsamen)
1 Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
ca. 2 TL Tomatenmark
etwas Chilipulver
1/2- 1 TL getrocknete Minze
1/4 Bund frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 180° C Umluft vorheizen.
  2. Die Aubergine waschen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben salzen und aufeinander stapeln. Die Auberginenscheiben ca. 10-15 Minuten im Backrohr nebeneinander liegend auf einem Gitterrost backen.
  3. Die Fenchel- und Kreuzkümmelsamen in einem Mörser grob zerstoßen.
  4. Die halbe Zwiebel klein würfelig schneiden und die Knoblauchzehe pressen.
  5. Die beiden Tomaten waschen und klein schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Die Auberginen nach 10-15 Minuten aus dem Backrohr nehmen und in Stücke schneiden.
  7. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Fenchel- und Kreuzkümmelsamen gemeinsam mit den Zwiebelwürfeln und dem Knoblauch darin anbraten.
  8. Die Auberginenwürfel dazu geben und kurz mitbraten.
  9. Als nächstes die Tomatenstücke, das Tomatenmark, die Minze, die Petersilie und das Chilipulver dazu geben.
  10. Das Ganze noch etwas köcheln lassen und mit dem Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s