Sprudelherzen für die Badewanne

Sprudelherzen_Sprudeltabletten_für die Badewanne_01

Jetzt im Winter liebe ich es gemütlich in der Badewanne zu liegen und bei Kerzenschein vor mich hin zu träumen. Es gibt wenig Dinge, die ich entspannender finde. Heute gibt´s darum hier ein einfaches DIY, das sich auch super als Weihnachtsgeschenk eignet: Sprudeltabletten für die Badewanne. Diese sind wirklich extrem leicht herzustellen, machen dabei aber echt was her.

Das einzige, das zu beachten ist, ist, dass die Einfüllöffnungen der Eiswürfelformen möglichst weit sein sollten. Sonst kann es passieren, dass die fertigen Herzen beim Herauslösen zerbröseln.

Die Zutaten dafür findet man großteils bei den Backwaren und den Gewürzen im Supermarkt. Einzig das Massageöl habe ich aus der Drogerie, aber auch das ist problemlos erhältlich.

Das brauchst du dafür:

200 g Natron
100 g Zitronensäure
100 g Maisstärke
5 EL Kokos- oder Olivenöl (ich habe beide gemischt, wobei man das Kokosöl natürlich etwas erhitzen muss)
ca. 20 Tropfen duftendes Massageöl
Speisefarbe nach Belieben
Eiswürfelformen mit großen Einkerbungen (Alternative: Keksausstecher und Alufolie)

Und so geht´s:

  1. Natron, Zitronensäure und Maisstärke miteinander vermischen.
  2. Das Kokosöl leicht erwärmen, sodass es schmilzt.
  3. Das Kokosöl (oder Olivenöl) und das Massageöl zu den trockenen Zutaten geben und gut vermengen.
  4. Wer mag, gibt nun Speisefarbe dazu, wobei es sinnvoll ist, diese schnell darunter zu mischen.
  5. Die Sprudelmasse in die Eiswürfelformen füllen und an einem kühlen Ort gut trocknen lassen.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s