Auch zum Mitnehmen: Quinoasalat mit Kichererbsen und Tomaten

Quinoasalat mit Kichererbsen und Tomaten_01

Seit einiger Zeit habe ich Quinoa ziemlich lieb gewonnen. Er ist einfach so unglaublich vielseitig einsetzbar und gleichzeitig wunderbarerweise auch gesund. Hier habe ich ihn mir als Salat zum Abendessen gemacht und die Reste am nächsten Tag in der Lunchbox mit in die Arbeit genommen. So etwas liebe ich besonders – Abendessen, das gleichzeitig ein gesundes Mittagessen am nächsten Tag darstellt. Das finde ich besonders toll, weil in der Umgebung meines Arbeitsplatzes wenig Auswahl an gesundem Essen besteht und die Mittagspause meist auch etwas zu kurz ausfällt, um sowohl etwas zu Essen zu kaufen als auch es zu essen. Darum nehme ich mir ganz gerne einfach direkt etwas mit in die Arbeit. Oft sind das allerdings nur irgendwelche Weckerln vom Bäcker, weil mein Abendessen eben nicht immer mitnehmtauglich ausfällt. Umso mehr freue ich mich jedes Mal, wenn es doch möglich ist, etwas Selbstgekochtes und Gesundes mitzubringen.

Zutaten (für 2 Portionen):

1 Dose vorgegarte Kichererbsen (Abtropfgewicht ca. 240 g)
ca. 120 g Quinoa
ca. 250 g Cocktailtomaten (auch anderes Gemüse passt gut, einfach probieren!)
etwas Minze oder Petersilie
Saft von 1 Zitrone
2-3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Den Quinoa in ein feines Sieb geben, unter fließendem Wasser abspülen und in ca. der 2 1/2-fachen Menge kochendem Wasser kochen. Am Schluss der Garzeit die Platte ausschalten und den Quinoa noch ausdämpfen und dann abkühlen lassen.
  2. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und gründlich abspülen. In eine Schüssel geben.
  3. Die Cocktailtomaten waschen, trocknen und vierteln oder sechsteln (je nach Größe). Zu den Kichererbsen geben.
  4. Die Zitrone auspressen. Gemeinsam mit dem Olivenöl zu den Kichererbsen und Tomaten geben.
  5. Die Minze oder Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zu dem Salat geben.
  6. Auch den abgekühlten Quinoa zum Salat geben. Alles gut durchmischen. Mit noch etwas Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s