Aus dem Backofen: Süßkartoffelwedges

Süßkartoffelwedges

Dass Süßkartoffeln seit neuestem zu meinem Speiserepertoire gehören, habe ich schon einmal erwähnt. Schon vor über einem Jahr habe ich mal Süßkartoffelpommes in einem Lokal probiert und war ehrlich gesagt nicht so begeistert, da sie einfach gar nicht knusprig waren. Darum habe ich erst mal Abstand davon genommen, mich selbst an Süßkartoffelpommes oder -wedges zu versuchen.

Die Süßkartoffelwedges sind mir dann aber nicht mehr aus dem Kopf gegangen und ich musste es doch probieren. Dabei habe ich nach der Lektüre diverser Kochbücher und Blogs auf den selben Trick zurück gegriffen, den man auch beim Zubereiten würziger Nüsse anwendet: Ich habe Eiweiß steif geschlagen, gewürzt und meine Wedges vor dem Backen darin gewendet. Auf diese Art sind sie dann wirklich ziemlich knusprig geworden – und ich glücklich. 🙂

Zutaten (für 2 Portionen):

2-3 Süßkartoffeln (je nach Größe)
2 EL Stärke (ich habe Maisstärke genommen)
1 Eiweiß
1/2 TL Zimt (gemahlen)
1 gehäufter TL Paprikapulver
1 TL Rosmarinnadeln (getrocknet)

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in dicke Spalten (Wedges eben) schneiden. Für 1-2 Stunden in eine Schüssel Wasser legen.
  2. Das Backrohr auf 220° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Die Süßkartoffelstücke aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Einen Gefriersack (o.ä.) mit der Stärke füllen und die Wedges portionsweise hineingeben und den Sack schütteln, sodass alle Wedges mit etwas Stärke bedeckt sind.
  4. Nun das Eiweiß steif schlagen und die Gewürze sowie Salz darunter mischen. Die Wedges zum Eiweißgemisch geben und ein paar Mal umrühren, sodass alle Wedges damit bedeckt sind.
  5. Auf das vorbereitete Backblech geben und insgesamt ca. 50 Minuten backen. Dabei mehrfach wenden.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s