Ice, Ice, Baby! – Mojito Popsicles

Mojito Popsicles Eis

Sommer – das bedeutet für mich Schwimmen gehen, Urlaub, Meer, Sonnenschein, Hitze und Eis. Erstmalig habe ich mein Eis selber zubereitet und zwar in Form von superleckeren Mojito Popsicles.

Bei meinem letzten Ikeabesuch mussten nämlich dann doch noch solche Eisförmchen mit, die ich in den verschiedensten Shops schon lange beäugt hatte. Gleich am nächsten Tag habe ich mich dann daran gemacht, verschiedenste Rezepte zu googlen und daraus mein eigenes Rezept zu kreieren. Und, was soll ich sagen, meine Mojito Popsicles sind genauso geworden, wie ich mir das gewünscht habe. Dem Sommer steht also nichts mehr im Wege! 🙂

Zutaten (für 8 – 10 Popsicles, je nach Größe der Förmchen):

400 ml Wasser
190 g Zucker
2-3 Limetten
2 Zitronen
ca. 20 Minzeblätter und je ein Minzeblatt pro Popsicle
evtl. ca. 3 EL weißer Rum oder ein paar Tropfen Rumaroma

Zubereitung:

  1. Eine halbe Limette in dünne Scheiben schneiden, sodass du eine Limettenscheibe für jedes Popsicle hast. Die übrigen Limetten gemeinsam mit den Zitronen auspressen.
  2. Das Wasser gemeinsam mit dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Das Fruchtfleisch der Limetten und Zitronen, das in der Saftpresse hängen geblieben ist, dazu geben. Wenn der Sirup aufgekocht ist, die Herdplatte abschalten und den Topf von der heißen Herdplatte weg stellen.
  3. Die Minzeblätter waschen und trocken schütteln. Minzeblätter für die Popsicledekoration beiseite geben (1 Minzblatt pro Popsicle). Die übrigen Minzblätter zum Zuckersirup geben, wenn dieser ein wenig abgekühlt ist.
  4. Wenn der Zuckersirup ganz abgekühlt ist, den Zitronenlimettensaft dazu geben. Eventuell auch Rum bzw. Rumaroma dazu geben.
  5. Den erkalteten Sirup durch ein Sieb in ein Gefäß, aus dem man leicht kleinere Mengen zielgenau herausleeren kann, abseihen.
  6. In die Popsiclemoulds füllen. Die Dekolimettenscheiben und die Minzeblätter hinzufügen.
  7. Wer mit den Plastikstäbchen arbeitet, die bereits bei den Eisförmchen dabei waren, steckt sie am besten gleich rein und friert die Förmchen anschließend für mindestens 4 Stunden ein (besser über Nacht). Wer mit Holzstäbchen arbeitet, gibt das Eis erst für 30 Minuten im Tiefkühlschrank und gibt dann die Stäbchen rein und friert die Popsicles nun fertig.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s