Adventkalender im Pandadesign

adventkalender_im_pandadesign_01

Ich liebe es, ein wenig zu basteln und gerade in der Vorweihnachtszeit mache ich das besonders gerne, weil es da wirkliche Anlässe gibt. Bevor der Dezember anfängt, gestalte ich immer gerne Adventkalender. Dieses Jahr gibt es für meine Schwester einen Kalender mit Pandas, weil sie Pandas liebt und ich gerne mal einen etwas kreativeren und nicht ganz extrem weihnachtlichen Adventkalender gestalten wollte.

Das braucht ihr dafür:

schwarzes Tonpapier
24 feste weiße Kuverts (mind. Größe B6)
schwarzer Stift (z.B. von Edding)
Klebstoff
buntes Tonpapier
ein Stück Karton
Schere
Bleistift
Vorlage für die Adventkalenderzahlen (Links dazu findet ihr weiter unten)
Schuhschachtel
Geschenkspapier
Washitape

adventkalender_im_pandadesign_02

Und so geht´s:

  1. Mit Bleistift eine Vorlage für die Ohren und die Augen auf den Karton malen und ausschneiden.
  2. 48 Ohren und 48 Augen auf das schwarze Tonpapier übertragen und ausschneiden.
  3. Die Augen vorne auf die Kuverts kleben und die Ohren hinten ankleben (dabei nicht zu weit nach unten kommen, sonst lässt sich das Kuvert nur schwer öffnen) und mit dem schwarzen Stift eine Nase aufmalen.
  4. Die Adventkalenderzahlen auf das bunte Papier drucken oder mit Stempeln darauf stempeln und in der gewünschten Form ausschneiden.
  5. Die Adventkalenderzahlen ausschneiden und an der gewünschten Stelle aufkleben.
  6. Die Schuhschachtel mit Geschenkspapier bekleben und die Kanten mit Washitape abkleben.
  7. Nun müssen die Kuverts nur noch befüllt und in die Schachtel gegeben werden.

Links zu Adventkalenderzahlen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s